Schulsanitäter an unserer Schule

Voller Einsatz im Sportunterricht, Toben und Spielen auf dem Schulhof – schnell ist das Knie aufgeschlagen oder das Handgelenk verstaucht. Doch schnelle Hilfe ist unterwegs, denn unsere Schule hat jetzt einen Schulsanitätsdienst. Fünfzehn Schüler der Jahrgänge 7 bis 9 haben in einem zweitägigen Kurs Erste-Hilfe-Maßnahmen gelernt und bilden nun den Schulsanitätsdienst, den es bereits in vierzehn Schulen im Landkreis Gifhorn gibt – und ab sofort eben auch bei uns.

Horst-Dieter Hellwig, der Leiter des Jugendrotkreuzes, das die Ausbildung der Schüler organisiert hat, übergab nun unserer Schule die Ausrüstung: Taschen mit Verbandsmaterial und Bekleidung, an der die Schüler sofort als Ersthelfer erkennbar sind. Hellwig lobt die Schüler, die als Ersthelfer Verantwortung übernähmen und dabei Mut und Selbstvertrauen bewiesen.

Schulleiter Sven Knollmann freut sich über den regen Zulauf, den die AG von Schulsozialarbeiter Werner Schmidt-Podlech, der den Schulsanitätsdienst schulintern koordiniert, erhalten hat. „Wir sind stolz, dass sich so viele Schüler für dieses Ehrenamt einsetzen“, lobt Knollmann.

Zeitungsartikel neue Schulsanitäter